Zum Inhalt springen

Unsere 5 Lieblingsprodukte

Hast du dich auch schon mal zum Kauf eines bestimmten Produkts verleiten lassen, weil es dir optisch gefällt? Uns geht dies von Berufs wegen oft so. Uns fallen schöne Verpackungen oder liebevoll gestaltete Etiketten besonders auf – und natürlich haben wir umso mehr Freude, wenn auch noch der Inhalt stimmt.

Für die folgenden Produkte trifft dies absolut zu. Sie verschönern uns den ganzen Tag – von der morgendlichen Dusche bis zum Apéro im Team oder mit unseren Kund*innen.

Shampoo von Jean&Len
Am Morgen kann man einen farbenfrohen Aufsteller gut vertragen, besonders wenn es draussen noch dunkel ist. Genau deswegen überzeugt uns das Shampoo des kleinen deutschen Unternehmens Jean&Len. Uns gefallen die hübschen, frischen Illustrationen auf der Etikette und das Wording – ein Haarprodukt «ohne Gedöns». Auch seine inneren Qualitäten überzeugen.

Berner Kaffee von der Rösterei
Keine Morgensitzung ohne Kaffee! Seit unserem Umzug decken wir uns in der Rösterei bei uns um die Ecke ein. Wir mögen die Berner Quartier-Serie – und am allerliebsten die limitierte Sorte «Eichholz». Nebst dem Geschmack überzeugen uns auch die Optik der Verpackung aus Packpapier und die schlicht gestalteten Etiketten.

Moleskine Skizzenheft
Wir sind uns einig: Ohne Moleskine geht’s nicht. Die Skizzenhefte sind einfach Klassiker. Wir mögen es, wie sie in der Hand liegen, und wir schätzen die grosse Auswahl an Formaten. Die Kleineren haben wir gerne dabei, um unterwegs Ideen zu notieren. Und die Grösseren nutzen wir für Sitzungsnotizen.

Schokolade von Le Chocolat des Français
Wenn sich das Nachmittagstief ankündigt, hilft ein Stück Schokolade am besten darüber hinweg! Das Unternehmen Le Chocolat des Français setzt sich zum Ziel, französische Schokolade zu revolutionieren – nicht nur geschmacklich, sondern auch optisch. Verschiedene Illustratoren*innen gestalten die limitierten Packungen mit völliger künstlerischer Freiheit und sorgen so dafür, dass man nie weiss, wie die Lieblingsschoggi als Nächstes daherkommt

Bier von Whitefrontier
Unterdessen gibt es so viele Biermarken, dass einem die Auswahl ziemlich schwerfallen kann. Auf die Biere aus der kleinen Brauerei in Martigny sind wir zufällig gestossen – unterdessen gehören sie für uns zu jedem Apéro dazu. Wir mögen die humorvollen Collage-Illustrationen, die Metallic Farben und die weisse Versalschrift auf den Etiketten. Esthers persönlicher Favorit ist übrigens «Amor fati», ein Pale Ale. Und Monika mag das helle «Petite» am liebsten. Prost!